Der UNIO-Newsletter mit allem, was neu und wissenswert ist

Heilkraft der Bewegung, Teil I

Von der Kunst im Gleichgewicht zu leben.

Schon allein die Fähigkeit aufrecht auf zwei Beinen zu stehen, ist für den menschlichen Körper eine Herausforderung. Das fällt besonders auf, wenn man kleine Kinder und sehr alte Menschen beobachtet. Rein körperlich sind viele Organe und komplexe Systeme dafür zuständig uns in Balance zu halten: Augen, Innenohr, Sensoren in Gelenken, Muskeln und Haut – alle geben dem Gehirn permanentes Feedback. Der Körper führt sofort unbewusste Ausgleichs- und Pendelbewegungen aus, um sich im Gleichgewicht zu halten.

 

Ein guter körperlicher Gleichgewichtssinn ist extrem wichtig. Wer ihn aktiv trainiert, ist vor Stürzen und Verletzungen besser geschützt. Das gilt sowohl für ältere Menschen als auch für aktive Sportler.

Deshalb kümmern wir uns im UNIO im Sommer vor allem um das Thema Balance. Neue Mitglieder können bei der sportmedizinischen Voruntersuchung diese Fähigkeiten testen lassen und – bei Bedarf – mit einem gezielten Aufbau-Programm verbessern.

UNIO Balance-Test im Juli

 

Wie innen, so außen.

Genauso wichtig, wie die äußeres Gleichgewicht ist die innere, mentale Balance. Dazu werden wir im Verlauf des Jahres eine zweite Aktion für unsere Mitglieder und Neukunden starten. Der Hintergrund: Eines der sieben hermetischen Prinzipien von Hermes Trismegistos, einem ägyptischen Weisen, lautet „Wie innen, so außen.“ Es besagt, dass unser äußeres Erscheinungsbild nur physischer Ausdruck unserer inneren Haltung ist.

 


Wir wissen heute: anhaltender Stress und Überforderung schwächen das Immunsystem und können zur Bildung körperlicher Symptome beitragen. Magen- und Darmbeschwerden, Bluthochdruck, Rückenschmerzen, die Palette der psychosomatischen Krankheiten ist lang. Dabei kann der Übergang zu einer „echten“ (somatischen) Erkrankung fließend sein: Die stressbedingte Nackenverspannung kann die Bandscheiben schädigen oder der durch Überforderung entstandene Bluthochdruck auf Dauer die Gefäße überlasten.

Im UNIO kümmern wir uns deshalb nicht allein um die sportlich-körperlichen Aspekte unserer Mitglieder sondern auch um ihr mentales und emotionales Wohlergehen. Das Zusammenspiel von Kopf und Körper. So kann es sein, dass ein großer Teil Ihres Trainingsplanes im UNIO zunächst nur dazu dient Stress abzubauen. Das heißt, Atmung und Puls beruhigen, hohen Muskeltonus herabsetzen, Verspannungen und Fehlhaltungen korrigieren. Dazu gibt es täglich Kurse wie Yoga, Rückengymnastik, Beckenbodentraining oder auch RMP, die aktiv zur Entspannung und zum Ausgleich beitragen.

Gesundheit, Beziehungen, Emotionen, Karriere, Geld, Sport, etc. die verschiedenen Bereiche des Lebens spielen alle zusammen und wollen täglich ins Gleichgewicht gebracht werden.

Hier können Sie einen Anfang machen:

 

 

Übrigens: Leiten Sie diesen Newsletter gerne weiter, wenn Sie Freunde, Kollegen oder Bekannte kennen, für die unsere Themen interessant und wichtig sind.

Newsletter als HTML ansehen | Vom Newsletter abmelden

Sie sind auf dieser Liste, weil Sie den Newsletter auf UNIO.de abonniert haben.

Impressum

UNIO GmbH
Schwanthaler Straße 48
60596 Frankfurt/Main

Tel. 069 - 61 09 19 - 0
Fax. 069 - 61 09 19 - 20
E-Mail: info@unio.de
Internet: www.unio.de
 

Geschäftsführung:
Bernadette Andree Buhl,Norbert Buhl

Inhaltlich verantwortlich
gemäß § 10 Absatz 3 MDStV:
Bernadette Andree Buhl
Amtsgericht: Frankfurt (Main)
HRB: 25808
 

Dies ist eine HTML-Nachricht. Beim Abruf (zum Beispiel bei GMX) kann es zu fehlerhafter Darstellung kommen, da manche Anbieter bestimmte Funktionen in HTML-Mails nicht zulassen. In solchen Fällen raten wir zum Download der Mail mit einem HTML-fähigen Programm (zum Beispiel MS Outlook, Eudora, Mozilla).